Überblick

Wie könnte die Stadt Wiesbaden in absehbarer Zukunft aussehen? Wie können wir das Einkaufen effizienter und umweltfreundlicher gestalten? Und wie bewegen wir uns in der Stadt Wiesbaden zukünftig fort?
Eine Kampagne, bei der urbane Räume mithilfe von Virtual Reality im Sinne einer nachhaltigen Zukunft erlebbar gemacht und neu gestaltet werden kann.

 

Im Rahmen des Research und Entwicklungsprojektes »Bilder der Zukunft« von Scholz & Volkmer GmbH, bei dem es um die Darstellung von urbanen Lebensräumen und sozialen Utopien geht, haben wir ein neues Konzept für die Themenwelt Ernährung, Gesundheit und Fitness entwickelt.

Dazu erhielten wir inhaltliche und technische Unterstützung von Scholz & Volkmer Mitarbeitern (Virtual Reality Lab) und entwickelten gemeinsam konkrete VR-Motive für eine Gesamtausstellung auf der see 2017, wo unser Projekt ausgestellt wurde.

Titel

Bilder der Zukunft

Projekt

für die Hochschule RheinMain

in Zusammenarbeit mit Julia Feldhusen, Christina Lommer & Iryna Burachkova.

 

Aufgabengebiet

Konzept, Interface-Design, Virtual Reality Prototyp, 360°-Aufnahmen, Photoshop-Artwork

»Man muss sich etwas vorstellen können, um den Wunsch zu haben, sich dahin auf den Weg zu machen.«

Harald Welzer

Schnapp dein Fahrrad und radel los!

Mit jedem Kilometer kannst du Bonuspunkte sammeln

und sie im digitalen Unverpacktladen einlösen.

Wir haben ein Konzept entwickelt, welches die Fahrrad unfreundliche und mit einer zu hohen NO2 belastenden Stadt, Wiesbaden attraktiver macht. Eine autofreie Innenstadt schafft viel Platz für neue Fahrrad- und Fußgängerwege. Straßenbahnen ersetzen Busse und lediglich der Lieferverkehr hat bedingt freie Zufahrt zur Innenstadt.
Um an dem Kilometer Bonussystem teilzunehmen, verbindet man sich über die dazugehörige App. Die gefahrene Strecke wird via GPS getracked und man sammelt Bonuspunkte. Je älter man ist, desto mehr erhält man. Besitzt man kein eigenes Fahrrad, kann man auf die vielen Leihstationen mit diversen Fahrradarten (von Lastenrad über E-Bike mit Handyhalterung und Ladefunktion bis zu Kinderrädern) zurückgreifen.

free your stuff & free your food

Das obere Regal ist für ungebrauchtes und das untere Fach mit Kühlfunktion für Essen.

Digitales Home System.

Inhouse: urban farming und vertical gardening.

Intelligentes Vorratssystem.

Nach den Einkäufen im digitalen Unverpacktladen, verbindet sich die App direkt mit dem digitalen Home System. Daran angeschlossen ist der Kühlschrank mit seinem intelligenten Vorratssystem. Man hat die Einkaufsliste immer und überall abrufbar, bekommt angezeigt, welche Lebensmittel demnächst ablaufen und bekommt genauere Informationen zu den Inhaltsstoffen und möglichen Unverträglichkeiten. Darüber hinaus liefert es Rezeptvorschläge speziell auf den Inhalt des eigenen Vorratssystems.

Weitere Design-Projekte