Überblick

Eine amüsantes Booklet mit einer künstlerisch, experimentelle Auseinandersetzung des Schattens.

Der kleine rebellische Schatten über sich selbst. Die Tonalität des Booklets ist primar sachlich, allerdings mit einem kleinen Augenzwinkern. Die von mir gestalteten Illustrationen werden Inhalt stützend als Auflockerung der Doppelseiten eingesetzt. Meine Fotografien sind ergänzende Stimmungsaufnahmen zu den textlichen Inhalten.

»Keine Angst vor Dunkelheit.

Hallo! Wir kennen uns. Auch wenn Sie mich in den seltensten Fällen wahrgenommen haben. Denn wo Schatten da ist, da fehlt Licht.

Menschen mögen das Licht.

Kann sein, dass Sie hin und wieder mit uns, der Dunkelheit, dem Schatten, Probleme haben. Nutzen Sie die Chance uns besser kennenzulernen und vielleicht gelingt es Ihnen die Vorurteile hinter sich zu lassen.«

Ein kleiner Ausschnitt der ersten Seite
Titel

Der Schatten

Projekt

für die Hochschule RheinMain

Aufgabengebiet

Editorial-Design, Fotografie, Illustration, Text

Besonderheiten

Das gesamte Booklet ist so gestaltet, dass es einen Helligkeitsverlauf durchläuft. Zu Beginn ist es sehr dunkel gestaltet, mit der Zeit lernt »der Schatten« sich selbst und die Liebe zum Licht besser kennen, weshalb das Booklet in der Helligkeit endet.

Mit Licht und Schatten habe ich auch in der Typografie gearbeitet und habe dabei auf diverse Techniken zurück gegriffen. Händisch ausgeschnittene Typografie fotografiert, Lasercuts mit einer harten Lampe beleuchtet, oder sogar in 3D digital gebaut.

Weitere Design-Projekte